Schwerpunkte

Nürtingen

Integration hat viele Gesichter

03.12.2013 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Nürtingen startet ein vom Land unterstütztes Video-Projekt – Jugendliche und Erwachsene sind zum Mitmachen eingeladen

60 Projekte, die sich für Toleranz und ein respektvolles Miteinander einsetzen, werden vom Land und der Baden-Württemberg-Stiftung gefördert. Mit dabei ist Nürtingen. Geplant ist ein Video-Projekt, bei dem tänzerische Elemente im Mittelpunkt stehen. Jugendliche und Erwachsene sind als Tänzer, Statisten und Helfer zum Mitmachen eingeladen.

Zejnep Stauch-Demirova (vorne rechts) engagiert sich seit Jahren als Tanzlehrerin in den Jugendhäusern Nürtingen und Wendlingen. Für ein vom Land gefördertes Videoprojekt im Rahmen des Programms „Vielfalt gefällt!“ werden Tänzer, Statisten und Helfer gesucht.  Foto: pm
Zejnep Stauch-Demirova (vorne rechts) engagiert sich seit Jahren als Tanzlehrerin in den Jugendhäusern Nürtingen und Wendlingen. Für ein vom Land gefördertes Videoprojekt im Rahmen des Programms „Vielfalt gefällt!“ werden Tänzer, Statisten und Helfer gesucht. Foto: pm

NÜRTINGEN. „Integration lebt von zwei Dingen: von Menschen, die zum Mitmachen einladen und von Menschen, die mitmachen wollen“, sagte Integrationsministerin Bilkay Öney bei der Auftaktveranstaltung für die landesweite Aktion „Vielfalt gefällt!“. Diesen Ansatz haben die beiden Nürtingerinnen Lene Feller und Zejnep Stauch-Demirova mit dem Projekt „7022 – Moves und Stories“ aufgegriffen. „Tanzbegeisterte Kinder, Jugendliche, auch junge Erwachsene mit und ohne Migrationshintergrund sollen durch Tanz und schauspielerische Elemente in ihrem Selbstwertgefühl gefördert und gestärkt werden. Kaum ein anderes Medium als der Film verleiht ihnen besser die Möglichkeit, sich in der Gesellschaft zu präsentieren und gleichzeitig in ihrer Persönlichkeitsbildung zu festigen.“ Lene Feller, Sozialpädagogin in Diensten der Stadt und Projektleiterin, und Zejnep Demirova, Tanzlehrerin, Choreografin und Drehbuchautorin, haben in den zurückliegenden Wochen viel Zeit in die Vorbereitung investiert. Kontakt zu Schulen wurde aufgenommen, Genehmigungen für Drehorte eingeholt und mit Markus Kleber von „Die Ligen“ ein erfahrener Kameramann gefunden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Nürtingen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen