Schwerpunkte

Nürtingen

Innovativ, hochmotiviert, unentbehrlich

04.03.2013 00:00, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Freiwillige Feuerwehr Nürtingen verzeichnet dreimal so viele schwere Verkehrsunfälle – Mitgliederzahl stabil

Retten, bergen, löschen: drei Worte, die fest mit der Feuerwehr verbunden sind. Doch sie reichen kaum aus, um die Arbeit zu beschreiben, die in den ehrenamtlichen Abteilungen geleistet wird. Wie vielfältig und anspruchsvoll das Einsatzgeschehen ist, zeigte einmal mehr die Hauptversammlung der Nürtinger Feuerwehr und ihrer sechs Abteilungen am Freitag in der Beutwanghalle.

Als gutes Vorbild für viele lobte Oberbürgermeister Otmar Heirich insbesondere die langjährigen Mitglieder. Foto: zog
Als gutes Vorbild für viele lobte Oberbürgermeister Otmar Heirich insbesondere die langjährigen Mitglieder. Foto: zog

NÜRTINGEN. Dick und feuerwehrrot liegt er auf den Tischen, der Bericht des Stadtbrandmeisters Jürgen Burkhardt. Auf über 50 Seiten steht da zusammengefasst, was die Abteilungen der Nürtinger Wehr im vergangenen Jahr geleistet haben. Und doch zeigen sie nur ansatzweise, welches Engagement und Ehrenamt 2012 aufgebracht werden musste, um den Menschen in Nürtingen Sicherheit und Hilfe zu geben. 249 Mal wurde für die Männer und Frauen aus den sechs Abteilungen aus der Übung der Ernstfall. Damit liegt das Jahr 2012 durchaus im Mittel der Statistik, so Burkhardt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Nürtingen