Schwerpunkte

Nürtingen

In Schulen werden sie nicht gern gesehen

29.09.2018 00:00, Von Lutz Selle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Nutzung von Handys ist vielerorts verboten – Smartphones können im Unterricht aber durchaus auch nützlich sein

Sollen Handys an den Schulen generell verboten werden? Diese Frage wird derzeit überall in Deutschland heiß diskutiert. Denn Smartphones können auch das Lernen unterstützen und werden mancherorts gezielt im Unterricht eingesetzt. Aktuell haben die Schulen ihre eigenen Vorgehensweisen. Unterschiedliche Meinungen gibt es auch bei Schulleitungen und Eltern.

An einigen Schulen ist der private Gebrauch des Handys schon heute verboten – auch auf dem Schulhof.  Foto: Archiv/Holzwarth
An einigen Schulen ist der private Gebrauch des Handys schon heute verboten – auch auf dem Schulhof. Foto: Archiv/Holzwarth

NÜRTINGEN. Gegen ein generelles Handyverbot an den Schulen hat sich Florian Beutenmüller von der Aichtaler Digitalagentur Mecodia ausgesprochen. Mecodia begleitet redaktionell das Projekt „Handysektor“, das gemeinsam von den Landesmedienanstalten Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg initiiert wurde. Über die Internet-Präsenzen von „Handysektor“ werden in diesem Monat die Schülerinnen und Schüler dazu aufgerufen, Ideen für Regeln einzubringen, wie Smartphones im Schulalltag sinnvoll integriert werden können. Über die sozialen Netzwerke Instagram, Facebook und Twitter hat „Handysektor“ 10 000 Follower, die sich mit Ideen einbringen. Die ersten Ergebnisse stehen bereits unter der Überschrift „Dein Rezept für die perfekte Handyordnung an der Schule“ auf der Handysektor-Homepage.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Nürtingen