Nürtingen

In Rottweil und auf dem Turm

14.06.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (dö). Der Jahresausflug des VdK-Ortsverbandes Nürtingen führte die Mitglieder und Gäste nach Rottweil. Lothar Döbler hatte die Reise wie in den vergangenen Jahren vorbereitet.

Nach zügiger Busfahrt wurde Rottweil, die älteste Stadt Baden-Württembergs, erreicht. Die ehemalige Reichsstadt am oberen Neckar empfing die Teilnehmer mit einem herrlichen Stadtbild. Zwei Stadtführerinnen begleiteten die Mitglieder und Gäste durch die Innenstadt mit ihren erkergeschmückten Bürgerhäusern, Kirchen, Kapellen und Museen und vermittelten dabei Wissens- wertes aus der Geschichte und Gegenwart Rottweils.

Nach einer Stunde zur freien Verfügung kam der nächste Höhepunkt, der Besuch des „thyssenkrupp“-Testturmes mit der bundesweit höchsten öffentlichen Aussichtsplattform (232 Meter). In dem insgesamt 246 Meter hohen Bauwerk testet und erprobt die Firma „thyssenkrupp“ neue Technologien für Aufzüge in den Städten von morgen. Die Turmführer vermittelten den Teilnehmern die Geschichte und Hintergründe des Turmbaus. 30 Sekunden dauerte die Turmauffahrt mit dem Panoramaaufzug bis zur Aussichtsplattform, von wo die Teilnehmer einen einmaligen 360-Grad-Panoramablick auf die Schwäbische Alb und den Schwarzwald genießen konnten.

Am späten Nachmittag ging es dann am Albtrauf entlang zur Einkehr nach Pliezhausen. Danach endete ein erlebnisreicher Tag mit der Ankunft wohlbehalten in Nürtingen.

Nürtingen

Der Arzt für die Gesunden

Dr. William Lechner ist seit 32 Jahren Werksarzt bei der Firma Heller und betreut einen der ältesten festen werksärztlichen Dienste

NÜRTINGEN. „Von manchen Sachen kann man sich einfach nicht trennen“, sagt Dr. William Lechner mit einem Schmunzeln und zeigt dem Besucher…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen