Schwerpunkte

Nürtingen

Internationaler Frauentag: Frauen tragen die Hauptlast - In Nürtingen und weltweit

08.03.2021 05:30, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Internationaler Frauentag: Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie drohen wieder Rückschritte in der Gleichstellung

Seit Jahrzehnten gibt es den Internationalen Frauentag, an dem weltweit auf Frauenrechte und Gleichstellung der Geschlechter aufmerksam gemacht wird. Wir haben in Nürtingen bei Frauen nachgefragt, welche Bedeutung der Tag für sie hat. Ein Tag wie jeder andere? Mitnichten. Vielmehr eine Möglichkeit gerade in Zeiten der Pandemie die Leistungen von Frauen herauszustellen.

Von links: Dr. Jana Hof, Beate Selb, Annette Bürkner, Bärbel Kehl-Maurer, Clara Schweizer und Diana Eichengrün
Von links: Dr. Jana Hof, Beate Selb, Annette Bürkner, Bärbel Kehl-Maurer, Clara Schweizer und Diana Eichengrün

NÜRTINGEN. Gleichberechtigung ist auch heute, mehr als 100 Jahre nach der Einführung des Frauenwahlrechts in Deutschland, immer noch ein Thema. Weltweit gesehen sind Frauen und Mädchen in allen Ländern in vielen Lebensbereichen benachteiligt. In den letzten Jahren lag der Fokus des Internationalen Frauentags am 8. März etwa auf besserer Bildung für Mädchen, mehr Beteiligung von Frauen an politischen Entscheidungsprozessen oder besseren Lebensverhältnissen für Frauen in ländlichen Regionen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Nürtingen