Schwerpunkte

Nürtingen

"In Nürtingen drei Schritte nach vorn"

10.07.2007 00:00, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Frühförderstelle für behinderte Kinder besteht seit zehn Jahren und hat Wegweisendes vor

Infos zum Jubiläum

Statt auf eine große zentrale Veranstaltung mit Festreden setzt die Frühförderstelle des Landkreises auf ein Konzept mit zehn Terminen zu konkreten Fragen. Zwei Mal macht man dabei auch im Verbreitungsgebiet unserer Zeitung Station: Am Dienstag, 16. Oktober, stellt Marie Luise Härer vom Kreisdiakonieverband im Casino des Landratsamtes die ganze Bandbreite von Mütter- beziehungsweise Väter-Kind-Kuren vor. Noch festgesetzt werden muss der konkrete Termin für Wendlingen: In der Anne-Frank-Schule geht es dabei um den Montessori-Ansatz im Förderschulbereich.

Man weiß nicht viel von ihr. Obwohl sie überaus segensreiche Arbeit leistet: Seit zehn Jahren besteht im Kreis Esslingen eine Interdisziplinäre Frühförderstelle für behinderte (oder von Behinderung bedrohte) Kinder. Dieses kleine Jubiläum ist für deren Leiter Jürgen Keil kein Grund, sich selbstzufrieden zurückzulehnen. Im Gegenteil. Man hat noch Wegweisendes vor. Gerade in Nürtingen. Das wurde in der jüngsten Sitzung des Sozialausschusses des Kreistags deutlich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit