Schwerpunkte

Nürtingen

In Blaubeuren

26.10.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Der ökumenische Seniorenkreis Brückenschlag aus dem Nürtinger Roßdorf besuchte im Monat Oktober das urgeschichtliche Museum in Blaubeuren. Wegen eines starken Andrangs im Museum fand der Aufenthalt im Café vor der Führung im Museum statt. Was die Gruppe dann zu sehen und zu hören bekam, begeisterte sie. Das urgeschichtliche Museum ist der Mittelpunkt im Unesco-Welterbe „Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb“. Es ist ein Erlebnismuseum für Eiszeitkunst. Den Kern der Sammlung bildet die materielle Lebenswelt der eiszeitlichen Jäger und Sammler. Rund 40 000 Jahre alte eiszeitliche Kunstwerke, Musikinstrumente und Schmuckstücke werden im Original gezeigt oder man kann deren Klang hören. Die Höhepunkte sind die Venus vom Hohle Fels und die Elfenbeinflöte vom Geißenklösterle. So interessant und ausführlich hatte mancher Teilnehmer seine engere Heimat noch nicht kennengelernt.

Nürtingen