Schwerpunkte

Nürtingen

Im Stadtpark

22.03.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Stadtpark

Die Evolution steht nicht still und greift sogar tief in unsere Alltagsmetaphorik ein. Wenn man früher von einem Ort sprach, an dem sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen, dann war etwa das gemeint, was der Berliner mit jwd bezeichnet, janz weit draußen, wo sich keine Menschenseele (auch so ein bildsprachliches Überbleibsel) hin verirrt, zumindest nicht bei Nacht. Heute hat sich dieses jwd aufgemacht zu den Menschen in die Städte und hat ganz einfach Fuchs und Hase gleich mitgenommen. Zu Hunderten sagen sich die Mümmelmänner und Reinekes der Gegenwart Gute Nacht in den Parks der großen Städte. Sofern sie noch miteinander reden. Denn möglicherweise passt sich die Lebensweise ja ganz schnell der Anonymität menschlicher Wohnwaben an und selbst die Fressfeindschaft der beiden Arten ist möglicherweise inzwischen der Weiterentwicklung (Evolution) zum Opfer gefallen. Kein Wunder, war es doch weniger der durch mehr oder weniger erfolgreiche Jagden in Grenzen gehaltene Bevölkerungsdruck in der deutschen Wildnis, der die sonst eher zivilisationsscheuen Wald- und Feldbewohner in die Innenstädte trieb, sondern der üppig mit Resten gedeckte Tisch einer Wohlstandsgesellschaft, die ihrer Abfälle fast nicht mehr Herr wird. Dazu kamen noch Exoten wie Papageienvögel unterschiedlichster Art und anderer Zooflüchtlinge, sodass die Fauna eines Stadtparks heute möglicherweise artenreicher ist, als die zu reinen Jagdwildgehegen und Holzproduktionen sterilgepflegten Wälder mancher Gegend. Doch Vorsicht ist geboten, wenn man im Park einer im größeren Rudel auftretenden Familie begegnet, die den bezeichnenden Namen Schwarzkittel trägt. So niedlich die kleinen gestreiften Bälger auch sind, mit den Alten ist gar nicht gut Kirschen essen. heb


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 63% des Artikels.

Es fehlen 37%



Nürtingen