Nürtingen

Im sibirischen Wald kennengelernt

09.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im sibirischen Wald kennengelernt

Heute feiern die Eheleute Eugenia und Georg Moor das Fest der goldenen Hochzeit. Bei der Waldarbeit fiel sie ihm auf, schildert Georg Moor, der damals Arbeitsdienst in Sibirien verrichten musste, das erste Treffen mit seiner Eugenia. Das ist im Jahr 1955 gewesen. Der Dienst in der Armee, den der gelernte Drescher versehen musste, sollte die Liebenden jedoch noch für drei Jahre voneinander trennen. Erst auf dem Rückweg in sein kasachisches Heimatdorf konnte er seine spätere Frau aus Sibirien mitnehmen. Die Hochzeit hat damals in seinem Elternhaus stattgefunden, schildert Eugenia Moor, die mit ihrer Arbeit an einer Tankstelle dazu beitrug, dass das Haus der beiden, das sie 1958 bauten, schnell errichtet werden konnte. Ein Jahr später wurde die erste Tochter geboren, ein Sohn und eine weitere Tochter folgten, sieben Enkel und ein Urenkel komplettieren die Familie. Als die ganze Familie Anfang der Neunzigerjahre der Heimat den Rücken kehrten, um nach Deutschland auszuwandern, musste sie alles zurücklassen. Mit zwei Koffern seien sie angekommen und im Roßdorf sesshaft geworden. Von ihrem Haus und dem Grundstück in Kasachstan sind ihnen lediglich eine Wurst, eine Flasche Schnaps und ein paar Winterstiefel geblieben. Diese erhielten sie damals als Bezahlung. Die Nürtinger Zeitung schließt sich den Glückwünschen an. gm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Nürtingen