Nürtingen

Im Schlosskeller wurden Helden gesucht

10.04.2017 00:00, Von Denise Haverkamp — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fortsetzung der Theaterkooperation zwischen Albert-Schäffle-Schule und Bodelschwinghschule mit „Die namenlosen Sieben“

Ein neuer Bürgermeister, eine Stadt auf der Suche nach Rettung und kleine Helden ganz groß. Im Theater im Schlosskeller wurde das Theaterstück „Die namenlosen Sieben“ aufgeführt. Damit fand die Theaterkooperation der Albert-Schäffle-Schule mit der Bodelschwinghschule eine erfolgreiche Fortsetzung.

Wer kann in einer ausweglosen Situation noch helfen?  Foto: Haverkamp
Wer kann in einer ausweglosen Situation noch helfen? Foto: Haverkamp

NÜRTINGEN. Die Lichter gehen aus. Alles was jetzt noch zu sehen ist, sind die Wahlplakate an den Wänden des Schlosskellers. Mit dem Aufdruck „Krautler first“ werben sie für den neuen Bürgermeister. Wo wir uns befinden? In einer Stadt zwischen heute, gestern und morgen.

Die Lichter gehen an – und die Wahlparty beginnt. Ein neuer Bürgermeister wurde gewählt und die Bürger sind aus dem Häuschen. Jeder stellt hohe Erwartungen an den Mann, der „die dickste Krawatte, die schönsten Frauen und die durchtriebensten Berater hat“. Er ist der Mann, der alles besser machen soll.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Nürtingen