Nürtingen

Im Nürtinger Bahnhof tut sich was

12.08.2016 00:00, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neue Türen werden eingebaut und die Gleise gereinigt – Auch Bäcker Veit hat renoviert

Der Nürtinger Bahnhof sei ein Stiefkind der Deutschen Bahn. So heißt es bei Nutzern des öffentlichen Nahverkehrs zuweilen. Doch im Moment tut sich dort ganz schön viel.

Neue Türen für den Nürtinger Bahnhof. Und auch der Bäcker hat renoviert. jg
Neue Türen für den Nürtinger Bahnhof. Und auch der Bäcker hat renoviert. jg

NÜRTINGEN. Zum Beispiel an den Türen. „Die waren alt und störanfällig“, sagt ein Sprecher der Deutschen Bahn. Das Unternehmen lässt sich das immerhin gut 20 000 Euro kosten.

Auf den Gleisen wird auch eine Menge getan. Dabei geht es allerdings nicht um Bauarbeiten. Es soll eben alles wieder sauber werden. Colabüchsen, Bierflaschen, Zigarettenkippen, Papiertaschentücher – alles, was da eben so herumliegt, wird mit einem großen „Staubsauger“ entfernt. Sechsmal im Jahr grob. Dreimal fein. Zurzeit läuft die feine Variante.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 69% des Artikels.

Es fehlen 31%



Nürtingen