Schwerpunkte

Nürtingen

Im Naturtheater Grötzingen laufen Vorbereitungen auf Hochtouren

14.04.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bis so eine Sommersaison im Naturtheater Grötzingen anlaufen kann, braucht es eine Menge Vorlaufzeit. Bereits im Januar laufen die ersten Aktionen auf Hochtouren, nicht nur im spielerischen Bereich. Von Anfang des Jahres bis etwa April treffen sich samstags etwa sieben Personen von 9 bis 16 Uhr am Galgenberg. Dann heißt es: „Wer will fleißige Handwerker sehn, der muss ins Naturtheater gehen!“ Dort wird gesägt, gehämmert, geschraubt, getackert, gemalt, gebaut! Soweit möglich, werden Kulissenteile aus den vorangegangenen Spielzeiten wieder verwertet. Nach einem genauen Modell werden Außenwände hergestellt, Innenwände eingezogen, Treppen und Podeste finden ihren Platz. So entsteht Schritt für Schritt die Theaterwelt, die im Sommer viele Zuschauer begeistert und für die Schauspieler und Schauspielerinnen über ein paar Monate hinweg zur zweiten Heimat wird. Heuer sollen Molières klassische Komödie „Der eingebildete Kranke“ und „Der kleine Vampir“ Rüdiger von Schlotterstein das Publikum unterhalten. Am Wochenende 11./12. Juni startet die Freilichttheatersaison in Grötzingen. hal


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Nürtingen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen