Schwerpunkte

Nürtingen

Im Nachhinein

01.09.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Nachhinein

Nürtingen stellt sich nächste Woche im Ländle vor. In der Landesschau mobil präsentiert Sonja Schrecklein die Besonderheiten unserer Stadt. Mit Gerhard Kirchner war sie mit dem Sofazügle unterwegs, Werner Mehlhorn zeigte die schönsten Winkel der Altstadt, Metabo öffnete die Werkstore, Professor Dr. Roman Lenz von der Nürtinger Hochschule für Wirtschaft und Umwelt stellte den Albschneck vor und Inge Herbst wandelte mit der SWR-Moderatorin auf den Spuren von Friedrich Hölderlin. Aus unzähligen Kameraeinstellungen werden die Dreieinhalb-Minuten-Beiträge geschnitten. Ganz wichtig war dem Kamerateam eine Einstellung, bei der die Stadtkirche und die Lateinschule im Bild sind. Gar nicht so einfach, wie auch Hannes Wezel, der das Drehteam am Montag begleitete, feststellen musste. Doch der Bürgertreffleiter, stets um eine Lösung bemüht, klingelte kurzerhand an einem günstig gelegenen Haus in der Marktstraße. Die türkische Familie öffnete bereitwillig ihre Türen und ermöglichte vom Dachfester aus den Schwenk von der Lateinschule zum Turm von St. Laurentius.

*


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Nürtingen