Nürtingen

Im Nachhinein

22.09.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Nachhinein

Da sind sie wieder, die zwei Seiten der Medaille. Die einen freuen sich darüber, nach einem Kneipenbesuch nicht mehr Gefahr zu laufen, als Rauchfleisch im Supermarktregal zu landen. Die anderen beklagen den Verlust ihrer Freiheit, sich (und anderen), wann immer sie wollen, glimmende Sargnägel verpassen zu dürfen. Die einen Geschäftsleute, Kneipiers ihres Zeichens, stimmen den großen Abgesang auf die (Kneipen-)Kultur des Abendlandes und ihre im doppelten Sinne wirtschaftliche Existenz an. Und die anderen wiederum wittern ihre Chance, aus dem Rauchverbot für Gaststätten Kapital zu schlagen.

*


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Nürtingen

„Es besteht erheblicher Nachholbedarf“

Viele Menschen sind besorgt wegen steigender Mieten und knappem bezahlbaren Wohnraum – Interview mit HfWU-Professor Markus Mändle

Bezahlbarer Wohnraum ist zu einem der zentralen Themen unserer Zeit geworden. Die Mieten sind hoch, das Bauland knapp und…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen