Schwerpunkte

Nürtingen

Im Nachhinein

18.08.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Nachhinein

Da hat einen nun grade ein Sommer-Schnupfen erwischt, ist wie aus dem Nichts an einen rangeflogen, die Nase läuft am Stück, und dann auch noch das: Des geht grad rom, bekommt man unweigerlich zu hören. Der Satz kommt immer. Garantiert. Kaum hat einen ein Husten ergriffen: Ja, ja, des geht grad rom. Die Leute kennen scheints immer einen, der momentan das gleiche Schicksal erleidet. Ein Unwohlsein im Magen, Durchfall gar: Du, des geht grad rom. Soll wohl ein Trost sein, dass man mit seinem Leiden nicht alleine ist. Als neulich einer mit gebrochenem Daumen auftauchte sie konnten den Satz gerade noch unterdrücken.

Vor Kurzem ist zumindest eine kleine Revanche gelungen. Der Kollege, mit dem Fahrrad ins Büro gekommen, blickte kurz vor Feierabend unruhig aus dem Fenster, weil sich draußen ein Gewitter zusammenbraute. Mist, meinte er, da werde er wohl nass werden. Du, bekam er zu hören, des geht fai grad rom.

*


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Nürtingen