Schwerpunkte

Nürtingen

Im Nachhinein

16.06.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Steigt zu Nürtingen das Studentenfest, es vom Himmel kräftig nässt: eine moderne Bauernregel könnte das sein. Schließlich hat die Nürtinger Hochschule für Wirtschaft und Umwelt ja auch ihre Wurzeln in der früheren Landbauschule. Regel hin, Zufall her: die große Mühe des Organisationsteams war vorgestern einmal mehr nicht von dem Erfolg gekrönt, den die jungen Leute verdient gehabt hätten: Pünktlich zum geplanten Abschieds-Fassanstich des scheidenden Rektors Klaus Fischer gingen Blitz und Donner auf Nürtingen nieder, als wolle der Himmel gegen dessen Rückzug aufs Altenteil protestieren. Mit vielen guten Ideen wollten die Studenten nicht zuletzt die Neckarsteige beleben, und die hat das ja auch dringend nötig. Aber von solch einem Schock erholt sich eben ein Fest nicht so leicht. Freilich: Wer sich am Abend noch in den Innenhof begab, der bereute es wahrlich nicht. Da spürte man, dass es tatsächlich existiert, das studentische Leben in Nürtingen. Und welch einen Spaß es machen kann, im Regen zu tanzen.

*


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Nürtingen