Schwerpunkte

Nürtingen

Im Nachhinein

30.06.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben. Und oft ist es dann ganz anders, als man es sich vorgestellt hatte. Die Schüler der Philipp-Matthäus-Hahn-Schule, die am Mittwoch von einer zweiwöchigen Reise aus Polen zurückgekehrt sind, haben da so ihre eigenen Erfahrungen in Pruszkow, der Partnerstadt des Landkreises Esslingen, gemacht. Die Vorstellung von einem grauen, tristen Alltag in einem technisch noch hinter westeuropäischen Staaten hinterherhinkenden Land mussten sie schnell revidieren. Die Autos sind oft auf dem modernsten Stand, staunten sie. Und auch über die Menschen wussten sie Positives zu berichten: Die Polen sind oft schneller und viel fröhlicher und spontaner beim Feiern als die Deutschen. Das Erlebnis, dass eigene Anschauung die Realität näher bringt als Berichte aus zweiter Hand, war sicher eine wertvolle Erfahrung dieses Austauschprojekts des Kreisjugendrings (KJR).

*


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Nürtingen