Schwerpunkte

Nürtingen

Im Nachhinein

22.07.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wer in diesen Tagen eine Kolumne wie diese schreibt, kommt an einem Thema nicht vorbei: dem Wetter. Es ist heiß wie in einer schlecht temperierten Sauna. Manchen ist es sogar zu heiß. Nehmen wir nur mal den Lokalredakteur, der die Betriebstoilette halb unter Wasser setzt, damit er einen (vorher ausgeleerten) Papierkorb mit Wasser füllen kann, welchen er benötigt, um darin seine Füße zu baden, was wiederum seinem vom Schreiben offenbar heißgelaufenen Kopf Kühlung verschaffen soll. Der Schreiber dieser Zeilen wars übrigens nicht.

*

Auch für einen Stadtfestbesuch wars am vergangenen Wochenende einigen Leuten zu heiß zumindest tagsüber. Entsprechend leer blieben zum Teil die aufgebauten Tische und Bänke, entsprechend voll dagegen die mit Wurst und Schweinehals (neudeutsch Steak genannt) gefüllten Kühlschränke. An den beiden Stadtfestabenden dagegen herrschte bei moderaten Sommerabend-Temperaturen reges Treiben in der Innenstadt. Nicht alle waren mit allem zufrieden. Der Kulturausschuss Zizishausen zum Beispiel hatte sich für den Freitagabend und den Samstagmittag deutlich mehr Besucher auf dem Marktplatz erhofft, was prompt den Verdacht keimen ließ, die einst so gefragte Lage vor dem Rathaus habe deutlich an Attraktivität eingebüßt. Ganz so dramatisch muss man es dann aber wohl doch nicht sehen, wie der lebhafte Besuch am Samstagabend zeigte.

*


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Nürtingen