Schwerpunkte

Nürtingen

Im Kino sprang der Funke über

05.06.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Heute vor 50 Jahren gaben sich Helga Schwarz und Manfred Besemer aus Reudern das Jawort. Kennengelernt haben sie sich in der Tanzschule. „Da hat es aber noch nicht gefunkt“, schmunzeln beide. „Ich war ein Bauer und sie eine Dame – niemand dachte, dass wir zwei zusammenkommen.“ Erst nach dem Tanzkurs lud der gelernte Schmied die damals 19-Jährige ins Kino ein. Seit damals sind die Eheleute zusammen und verbringen eine herrliche Zeit. Für 18 Monate diente der Ur-Reudener beim Bund. 1962 folgte die Verlobung, zwei Jahre später, beide waren 23 Jahren alt, die Hochzeit. Ihre Tochter erblickte 1967 das Licht der Welt. Ihr Sohn, der fünf Jahre später geboren wurde, wuchs bereits im selbst gebauten Haus in Reudern auf. „Bis ich im vergangenen Herbst krank wurde, habe ich in meinem Leben keinen einzigen Handwerker gebraucht“, freut sich der jahrelang bei der Firma Heller beschäftigte Jubilar. Die Oberboihingerin arbeitete bis zur Geburt der Kinder bei einem Uhren- und Schmuckfachgeschäft in Nürtingen. Ganz besonders stolz sind die Besemers, dass sie sich all die Jahre aus ihrem Garten selbst verpflegen konnten– ganz ohne künstliche Düngemittel. Gefeiert wird der besondere Anlass bei einem gemeinsamen Essen mit den Kindern und zwei Enkelkindern. Die Nürtinger Zeitung gratuliert ebenfalls ganz herzlich. jsg/jeb

Nürtingen