Schwerpunkte

Nürtingen

Im Kampf gegen den Krebs

04.02.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Heute Weltkrebstag – Breites Therapiespektrum an Kreiskliniken

Unter dem Motto „Wir können. Ich kann.“ steht der Weltkrebstag, der von der Weltkrebsorganisation für heute zum zehnten Mal ausgerufen wurde. Der ärztliche Direktor und Chefarzt der Inneren Medizin an der Klinik Nürtingen, Dr. Ulrich Römmele, weist darauf hin: „Krebs ist nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen die zweithäufigste Todesursache in Deutschland.“

(pm) Jedes Jahr erkranken etwa eine halbe Million Menschen in Deutschland an Krebs. „Aber Krebs ist schon lange kein Todesurteil mehr. Die Kreiskliniken Esslingen haben mit dem Onkologischen Zentrum, zwei Darmkrebszentren, dem Prostatakrebszentrum, dem Kompetenzzentrum für minimal-invasive Chirurgie und dem Brustzentrum alle Voraussetzungen, um gerade die häufigsten Krebserkrankungen auf höchstem medizinischem Niveau behandeln zu können“, so Römmele.

Darmkrebs ist bei Männern und Frauen die zweithäufigste Krebstodesursache. Dr. Bodo Klump, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin des Paracelsus-Krankenhauses Ruit, empfiehlt daher die Darmspiegelung: „Noch immer lassen viel zu wenige Menschen regelmäßig eine Darmspiegelung vornehmen. Sie tut nicht weh, ist sicher und eine ideale Methode, um Darmkrebs ganz zu verhindern oder in einem Stadium zu erkennen, in dem er noch mit sehr guten Erfolgsaussichten behandelt werden kann.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Nürtingen