Schwerpunkte

Nürtingen

Im Hohenloher Land

10.10.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN(pm). Üppig blühende Bauerngärten, voll behangene Obstbäume und prächtige Blumenkästen begeisterten die Jahrgängler 1922/23 Nürtingen auf ihrer Fahrt durch das Rems-, Kocher- und Jagsttal. Ein ganz besonderes Flair strahlen die Landgasthäuser im idyllischen Hohenlohe aus. Ziel der von Anne Schweizer organisierten Ausfahrt war Langenburg. Das auf einem Muschelkalksporn errichtete Schloss befindet sich seit dem 13. Jahrhundert im Besitz des Hauses Hohenlohe. Es wird noch heute von der fürstlichen Familie bewohnt. Der Innenhof mit Schneckentürmen, Arkaden und den mit Volutengiebeln geschmückten Dächern gilt als einer der schönsten Renaissancehöfe Deutschlands. Die Schlossführung führt durch die Schlosskapelle, einen mit einer Stuckdecke verzierten Renaissanceraum (Tafelstube), den Bretternen Gang mit Sammlungen von verschiedenartigen Waffen, den auch für Konzerte dienenden Barocksaal, das Bibliothekszimmer der einstigen Fürstin Feodora, das im viktorianischen Stil eingerichtete Lindenstammzimmer sowie das Königseckzimmer. In allen Räumen können prachtvolle Sammlungsstücke bewundert werden, so Porzellane, Fayencen, Bildnisse, Tapisserien, Jagdtrophäen und Stilmöbel. Zum Fürstenhaus gehören auch die beiden Touristenmagnete, das Schlossmuseum und das Deutsche Automuseum. Giebelständige Fachwerkhäuser säumen die Hauptstraße und das Firmenschild des Hof-Conditors blitzt in der Sonne. Seit 1763 werden hier die bekannten Wibele gebacken, ein Vanille-Biskuit-Gebäck. Am Dekanat erinnert eine Gedenktafel an die Dekansfrau Agnes Günther, deren Roman Die Heilige und ihr Narr Langenburg und das Hohenloher Land zu einem sentimentalen Wallfahrtsziel befördert hat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 60% des Artikels.

Es fehlen 40%



Nürtingen