Schwerpunkte

Nürtingen

Im demografisch kritischen Jahrzehnt

22.03.2013 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erziehungswissenschaftler und Statistiker Dr. Ulrich Bürger sprach zu Auswirkungen des Wandels auf Kinder und Jugendliche

Der demografische Wandel ist ein viel zitiertes Phänomen, das jedoch oft abstrakt bleibt. Meist ist die Rede von alten Menschen. Dr. Ulrich Bürger mahnt dagegen, Kinder und Jugendlichen nicht zu vergessen. Gerade weil sie weniger werden, bräuchten sie jede erdenkliche Unterstützung. Dazu referierte er am Mittwochabend in der Glashalle des Nürtinger Rathauses.

Dr. Ulrich Bürger plädiert für eine verstärkte Unterstützung von Familien. ug
Dr. Ulrich Bürger plädiert für eine verstärkte Unterstützung von Familien. ug

NÜRTINGEN. Dr. Ulrich Bürger war für den Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg (KVJS) im Landesjugendamt beteiligt am ersten landesweiten Bericht zu den Konsequenzen des demografischen Wandels für die Kinder- und Jugendhilfe. Gabriele Langfeld, die Leiterin des Hauses der Familie Nürtingen, und Dieter Kunzmann, Geschäftsführer des Evangelischen Bildungswerks im Kreis, begrüßten als gemeinsame Veranstalter den Erziehungswissenschaftler und Statistiker sowie zahlreiche Interessierte – vornehmlich Fachpublikum.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Nürtingen