Anzeige

Nürtingen

Im Blatter-Wald

19.09.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Blatter-Wald

Hallo, Neid am Apparat. Ach, Sie sinds, Herr Blatter. Ja, ja, nostra culpa, nostra maxima culpa. Wir haben dem Frauenfußball schwer geschadet, als wir die Gauchas mit 11:0 abgemeiert haben. Woher sollten wir denn auch wissen, dass die Pampa-Hühner zu Hause artgerecht gehalten werden. Nein, wir werden so etwas gewiss nicht wieder tun, schließlich sind wir gleich in uns gegangen, als wir hörten, Sie seien außer sich. In Zukunft machen wir nach dem 4:0 hinten dicht und legen den Sturm an die Kette. Nein, Herr Blatter, einen Spielrausch wird es nicht mehr geben. Das Team ist jetzt vollständig drogenfrei. Ja, Herr Blatter, wir werden auch Sex vor den Spielen wieder zulassen, wenn es der Chancengleichheit dient. Natürlich mit Männern, was dachten Sie denn? Nein, Herr Blatter, selbstverständlich bleibt das unter uns: Kein Wort zur Presse, versteht sich! Ach, Herr Blatter, bevor ichs vergesse: Könnten Sie nicht vielleicht, so per Präsidialdekret die Chicas in Gelb (Schiedsrichterinnen sind gemeint der Autor) anweisen, dass sie zur Sicherheit die Abseitsregel gegen uns etwas weiter auslegen, oder, wenn die Mädels ein Tor zu viel geschossen haben, eine von uns vom Platz stellen, damit so etwas im nächsten Spiel nicht wieder passiert? Am besten nach Absprache mit unserem Trainerstab. Schließlich wollen wir doch alle dasselbe, Herr Blatter Schaden vom Frauenfußball abwenden und vor allem: sauberen Sport. heb


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Anzeige

Nürtingen