Schwerpunkte

Nürtingen

Ihr Herz schlug für die Völkerfreundschaft

28.11.2019 05:30, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sonngard Leopold, die langjährige Vorsitzende der Städtepartnerschaftsvereinigung Nürtingen, ist gestorben

NÜRTINGEN. Freundschaftliche Kontakte über Ländergrenzen hinweg, Aussöhnung und ein geeintes Europa – für Sonngard Leopold waren das keine Lippenbekenntnisse, sondern Ziele, die ihr ein Herzensanliegen waren. Dafür hat sie sich über viele Jahre in der von ihr gegründeten Städtepartnerschaftsvereinigung engagiert. Vor wenigen Tagen ist Sonngard Leopold gestorben. Sie hat ihren Kampf gegen eine heimtückische Krankheit verloren.

Sonngard Leopold ist 1943 im Sudetenland geboren. Im Krieg wurde ihre Familie aus der Heimat vertrieben. Mit ihrer Mutter kam sie 1946 nach Nürtingen. Die Stadt am Neckar ist ihr zur neuen Heimat geworden. Hier hat sie ihren Ehemann Erwin kennengelernt. 1961 wurde geheiratet. Ein Sohn und eine Tochter rundeten das Familienglück ab.

Neben Familie und Beruf – sie gründete eine Hausverwaltungsfirma – interessierte sich Sonngard Leopold auch für die Bemühungen der Stadt Nürtingen um eine Partnerschaft mit einer französischen Stadt. Da sie selbst in der Schule Französisch lernte, war es für sie selbstverständlich, beim Besuch einer Pfadfindergruppe aus Oullins drei Jungs zum Mittagessen in ihre Familie einzuladen. Damals wurde der Grundstein für intensive Kontakte mit Frankreich gelegt. Zu einem der jungen Männer wurde der Kontakt über all die Jahre gehalten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Nürtingen