Nürtingen

Hohe Beteiligung und ein glasklares Ergebnis

16.03.2016, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Heute vor 30 Jahren gab es den ersten Bürgerentscheid in Nürtingen – Thema: der in der Rathausgarage geplante Atomschutzraum

Leserbriefschlachten, Demonstrationen, Protestkundgebungen, Versammlungen, Zeitungsannoncen – all das gab es vor 30 Jahren in Nürtingen: Im Vorfeld des ersten (und bisher einzigen) Bürgerentscheids, der ein städtisches Thema betraf, schlugen die Emotionen hoch. Anlass war der in der Tiefgarage im neuen Rathaus geplante Atomschutzraum. „Bunker“ sagten die Bürger dazu.

Ansturm auf die Stadthalle: So berichtete unsere Zeitung am 28. Februar 1986 über die Bürgerversammlung zum Bunkerbau. Foto: Holzwarth
Ansturm auf die Stadthalle: So berichtete unsere Zeitung am 28. Februar 1986 über die Bürgerversammlung zum Bunkerbau. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Heute vor exakt drei Jahrzehnten fiel die Entscheidung. Anders, als das der Oberbürgermeister (damals Alfred Bachofer) und die Gemeinderatsmehrheit erhofft und zumeist wohl auch erwartet hatten – 85,2 Prozent votierten gegen den „Bunker“, nur 14,8 für den Kurs der Verwaltung und der Gemeinderatsmehrheit. Und das bei einer Wahlbeteiligung von 57,2 Prozent!


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Nürtingen