Schwerpunkte

Nürtingen

Hochlandmännchen

30.10.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(bg) Wenn der Mann für romantische Stunden alleine gerne zu den großzügig bebilderten Publikationen von Hugh Hefner greift, nimmt die Frau gerne einen Liebesroman zur Hand. Diese sind meistens daran zu erkennen, dass ein wunderhübsch muskulöser Mann eine schmachtende Frau (auch schön) im Arm hält, das Ganze schön gezeichnet. Sie tragen Titel wie „Der Liebesschwur“ oder „Der wilde Ruf des Herzens“ und sind vermutlich die heimlichen Bestseller der Nation. Besonders anregend findet das deutsche Flachlandweibchen offenbar das schottische Hochlandmännchen. Blättert man den Katalog mancher Buchversender durch, stehen dort jede Menge Titel wie: „Der Highlander, der mich liebte“ oder „Mein schottischer Rebell“. Doch warum übt gerade das rocktragende schottische Hochlandmännchen einen solchen Reiz aus? Sind das noch die Nachwirkungen des Films „Highlander“ aus dem Jahr 1986, in dem Christopher Lambert einen grünäugig-kurzsichtigen Schlafzimmerblick von der Leinwand warf? Oder reichte der Stoff der „Feuer und Stein“-Romane von Diana Gabaldon den Schottensüchtigen nicht aus und sie verlangten nach mehr? Und das, obwohl ein Schotte, glaubt man den Klischees, eine Frau nie mit seiner Kreditkarte alleine in einen Schuhladen (oder, falls der Roman in der Vergangenheit spielt, mit seinem Geldsäckel zum Schuhmacher) lassen würde. Woran es auch immer liegen mag, es wäre einmal ein interessanter Versuch, einen romantischen Roman über ein schwäbisches Hochlandmännchen zu schreiben. Der hieße dann statt Connor McScrooge eben Karle Scheufele und wäre der stolze Besitzer von Ländereien, Verzeihung, Stückla, auf der Alb. Er hätte einen wunderlichen Akzent, den im Tal keiner verstünde, und wär auch sonst ein ganz kerniger Naturbursche. Wir sind gespannt, wann dieser Roman die Bestsellerlisten erklimmt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 64% des Artikels.

Es fehlen 36%



Nürtingen