Schwerpunkte

Nürtingen

Hilfestellung von Betroffenen und Experten

12.10.2015 00:00, Von Rudi Fritz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Über 20 Selbsthilfegruppen stellten sich am Samstag beim Selbsthilfetag in der Nürtinger Klinik vor

„Man kann hier unverbindlich schauen, wer in den einzelnen Selbsthilfegruppen ist, und dadurch ist die Hemmschwelle der Betroffenen deutlich geringer“, das ist laut Mitorganisatorin Silvia Sollner vom Bürgertreff der wichtigste Aspekt des zum fünften Mal veranstalteten Selbsthilfegruppentages der Klinik Nürtingen.

Das Informationsangebot der Selbsthilfegruppen erfreute sich regen Interesses. Foto: Fritz
Das Informationsangebot der Selbsthilfegruppen erfreute sich regen Interesses. Foto: Fritz

NÜRTINGEN. Über 20 Selbsthilfegruppen mit 30 verschiedenen Themen erfreuten sich am Samstag zahlreicher interessierter Besucher. Die diesjährige Veranstaltung bot unter dem Motto „Von Mensch zu Mensch“ an den Infoständen und in den sieben verschiedenen Vorträgen überwiegend Aufklärung über chronische Erkrankungen an. Ein wichtiges Thema, denn laut einer Statistik der Deutschen Stiftung für chronisch Kranke leidet mehr als ein Drittel der deutschen Bevölkerung an einer oder mehreren chronischen Erkrankungen. Für die Mediziner eine enorme Herausforderung, die chronischen, oft multimorbiden Krankheitsbilder richtig zu therapieren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Nürtingen