Schwerpunkte

Nürtingen

Hilfe in Aussicht gestellt

28.08.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NT-REUDERN (pm). Anlässlich eines Zusammentreffens mit Vertretern des Ortschaftsrates Reudern informierte sich der SPD-Landtagsabgeordnete Nils Schmid über die Verkehrsbelastung auf der B297. Diese wird von den Vertretern der Bürger einerseits auf ein grundsätzliches Wachstum des Verkehrs zurückgeführt, andererseits habe die Mauteinführung eine erhebliche Zunahme des Schwerlastverkehrs zur Folge.

Nils Schmid wies darauf hin, dass alle Überlegungen zu einer Ortsumfahrung nur dann zu einem realisierbaren Ergebnis geführt werden können, wenn sowohl die politischen Gremien der Stadt Nürtingen als auch die Bewohner der Ortschaft sich für eine Trassenführung entscheiden. Als klares Votum der Bevölkerung für eine Ortsumfahrung präsentierten die Vertreter des Ortschaftsrates die inzwischen weit über 1000 Unterschriften, die die Forderung des Ortschaftsrates unterstützen.

Zusätzlich ermutigte Schmid die Reuderner, alle Alternativen auszuloten, um den Verkehr durch Reudern zu reduzieren. Sofern die konkretisierten Überlegungen zu einer Ortsumfahrung durch die eindeutige Mehrheit der Bevölkerung und den Gemeinderat mitgetragen werden, stellte er seine Unterstützung in Aussicht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Nürtingen