Schwerpunkte

Nürtingen

Hilfe bei Unwetterschäden

18.06.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Geschädigte können Anträge auf Soforthilfe beim Land stellen

NÜRTINGEN (pm). Für die von den Unwettern zwischen 28. Mai und 8. Juni Betroffenen hat das Land Baden-Württemberg eine Soforthilfe in Höhe von zwei Millionen Euro bereitgestellt. Private Haushalte können ab sofort bis zum 31. Juli formlose Anträge auf Soforthilfe stellen. Die Bewilligung der genehmigten Mittel soll bis spätestens 31. August erfolgen.

Die Soforthilfen sollen in erster Linie dabei helfen, erste unumgängliche Beschaffungen von verloren gegangenen Gegenständen des täglichen Bedarfs zu tätigen. Auf die Gewährung von Zuwendungen besteht kein Rechtsanspruch. Begünstigt werden grundsätzlich nur Privatpersonen und -haushalte, wenn das zu versteuernde Jahreseinkommen bei Ledigen 25 000 und bei Verheirateten 50 000 Euro nicht übersteigt. Zusätzlich können kleine Gewerbebetriebe mit höchstens zehn Beschäftigten berücksichtigt werden. Durch die Soforthilfe gefördert werden können bis zu 50 vom Hundert des glaubhaft gemachten, nicht anderweitig – zum Beispiel über Versicherungsleistungen – abgedeckten Schadens, jedoch nicht mehr als 500 Euro je Person, 2500 Euro je Haushalt oder 5000 Euro je kleinem Gewerbebetrieb.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 72% des Artikels.

Es fehlen 28%



Nürtingen