Schwerpunkte

Nürtingen

HfWU will Studierende gezielt fördern

28.01.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Probleme beim Studienbeginn – Neues Projekt soll Absolventen besser auf Hochschulanforderungen vorbereiten

NÜRTINGEN (üke). Noch nie zuvor haben so viele junge Menschen in Baden-Württemberg studiert, meldet das Statistische Landesamt. Das spürt man auch vor Ort: Die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) hatte zum Wintersemester zum ersten Mal die Marke von 4000 Studierenden übersprungen. Es gibt dabei aber auch ein Problem: Schon seit einiger Zeit zeige sich nicht nur an der HfWU, dass viele Studierende nicht richtig auf die Anforderungen eines Hochschulstudiums vorbereitet sind, so die Hochschule in einer Pressemitteilung. Dort will man deshalb nun Studienanfänger individuell unterstützen.

Einige tun sich schwer mit der neuen Umgebung. Andere kommen mit den Fragestellungen und Inhalten ihres Studienfaches nicht klar. Vor allem jedoch, das sei das Hauptproblem: Viele Studierende schafften den Sprung von der Schule zur Hochschule nicht. Im Studium müssen die früheren Schüler nun selbstverantwortlich auf eigene Initiative lernen und ihr Studium selbst organisieren. Mit diesem Rollenwechsel seien Studierende vor allem am Anfang des Studiums überfordert. Dazu kämen vermehrt fehlende Kenntnisse in Mathematik, Deutsch und Englisch.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Nürtingen