Schwerpunkte

Nürtingen

Hergottsbscheißerle

09.04.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Also wenn’s diesmal nicht klappt, wann dann? Nun hatten wir Hobby-Köche doch die Gelegenheit, einmal einem echt schwäbischen Maultaschen-Crack via Fernseh-Kamera über die Schulter zu schauen, ihn bei der Anwendung seiner Tricks, bei der Zusammenstellung der Zutaten und bei der Präsentation des Endergebnisses zu beobachten. Wann also, wenn nicht jetzt nehmen wir die Dinge selbst in die Hand und bereiten selbst eine schmackhafte Füllung für den Nudelteig, anstatt einfach eine Packung mit Fertigware ins heiße Wasser zu kippen. Dazu dann vielleicht noch einen echt schwäbischen Kartoffelsalat (der muass schwätza). Ein Neckartenzlinger Unternehmer und Hobby-Koch hat es vorgemacht, als er vor Kurzem in der ARD die „Küchenschlacht“ mitbestritt. Abgesehen davon, dass zur Herstellung seiner „original Neckartenzlinger Maultaschen“ als besonderer Clou statt der sonst üblichen zwei bis drei Hühnereier ein im Vergleich dazu riesiges Gänse-Ei für die Fülle Verwendung findet, lautet sein Credo: „Das richtige Würzen ist für den Geschmack entscheidend!“ Oder anders gesagt, liegt in diesem Fall die Würze in der Würze, also sozusagen in sich selbst. Genau wie beim Schwaben: Ruhend in sich selbst und mit einer für Fremde frappierenden Mischung aus Gläubigkeit und Skepsis wagt er es ausgerechnet am Vortag der Kreuzigung seines Herrn, denselben zu betrügen, indem er sich in der Fastenwoche an jenen in Teig verpackten (unsichtbar gemachten) Fleischbräts und deswegen auch „Herrgottsbscheißerle“ genannten Maultaschen labt. So isch er halt no au wieder, gell. heb


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Nürtingen