Anzeige

Nürtingen

Heller-Mitarbeiter spendeten für guten Zweck

09.03.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Drei Spendenschecks über insgesamt 2790 Euro haben Mitarbeiter des Nürtinger Werkzeugmaschinenherstellers Heller an die Vertreter sozialer Hilfsprojekte übergeben. Das Geld hatten sie durch den Verkauf von Getränken am Familientag des Unternehmens erwirtschaftet. 2040 Euro waren bei der Verkaufsaktion zusammengekommen. Die Ehrenamtsgruppe um Patricia Iannuzzi und Dominik Heim beschloss, das Geld je zur Hälfte auf zwei Einrichtungen zu verteilen: den Häuslichen Kinder- und Jugendhospizdienst in Kirchheim und den Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen. 750 Euro waren in der „Weinlaube“ zusammengekommen, in der ein Team der Personalabteilung Wein und Most aus eigener Herstellung verkauft hatte. Die drei Hauptorganisatorinnen Sabine Holzmann, Ursula Handel und Brigitte Schnizler von der Telefonzentrale entschieden sich für das Projekt „Herzenswunsch“ des DRK-Kreisverbands Nürtingen-Kirchheim. Das Bild zeigt von links, unten beginnend, Anja Heidler-Michalec (DRK), Kurt Kaiser (Förderverein für krebskranke Kinder), Miriam Wanisch (Leiterin des Häuslichen Kinder- und Jugendhospizdienstes), Sabine Holzmann, Vorsitzender der Heller-Geschäftsführung Klaus Winkler, Patricia Iannuzzi, Brigitte Schnizler, Ursula Handel, vom DRK Klaus Rau, Rolf Siebert und Erich Hogen sowie Dominik Heim. tli

Nürtingen