Schwerpunkte

Nürtingen

Haushalte ohne Wasser

01.08.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (r). Wegen Rohrbrüchen waren gestern zahlreiche Haushalte im Nürtinger Stadtteil Braike ohne Wasser. Zum Teil sei auch der Stadtteil Roßdorf betroffen gewesen. Ursache war vermutlich ein erhöhter Druck im Leitungssystem.

Grund dafür waren Arbeiten an einer Hauptleitung, die aus technischen Gründen verlegt werden musste, erklärte der zuständige Stadtwerke-Abteilungsleiter Josef Budja. In der Regel verursache dies keine Probleme, in diesem Fall seien jedoch die altersbedingten Schäden im Netz zutage getreten. Bevor das Wasser abgestellt werden musste, seien alle betroffenen Anwohner, die man habe erreichen können, von Stadtwerkemitarbeitern informiert worden. Betroffen war ein Gebiet oberhalb der Sudetenstraße bis hinauf zum Waldfriedhof. Auch das Ferienlager an der Versöhnungskirche sei ohne Wasser gewesen, doch habe man von der Feuerwehr schnelle Hilfe bekommen. Budja dazu: „Es wurde ein Wassertank aufgestellt, um die Toiletten und eine Notversorgung in Gang zu halten.“ Bis zum Abend habe man auf Hochtouren an der Schadensbehebung gearbeitet, so Budja, der dann gegen 18 Uhr meldete: „Wir haben nun wieder Wasser auf die Leitungen gegeben, doch sind die Reparaturarbeiten noch nicht abgeschlossen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Nürtingen