Anzeige

Nürtingen

Gute Anregungen für die Kommunalpolitik

18.10.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Man muss die Bürger immer wieder ansprechen und abholen, nur so kommt man aus der eigenen Blase heraus“, waren sich die Teilnehmer, aber auch die Politikvertreter beim ersten Nürtinger Bürgerrat in der Villa Domnick einig. Der Nürtinger Ortsverband von Bündnis 90/ Die Grünen und die Gemeinderatsfraktion der Nürtinger Liste/Grüne hatten in den zurückliegenden Wochen mit einer telefonischen Zufallsauswahl Nürtinger Bürger eingeladen, sich einen Tag lang zu dem Thema „Was bewegt uns in Nürtingen und was brauchen wir für eine lebendige Stadt“ auszutauschen. Die Stiftung Domnick bot dafür einen idealen Rahmen. Viele der 15 Teilnehmer zwischen 20 und 74 Jahren waren zum ersten Mal zu Gast in dem Haus auf der Oberensinger Höhe. Durch die Moderation von Michael Lederer aus Bregenz entstand eine lebendige Vielfalt an Anregungen in einer Runde, die sich zuvor nicht gekannt hatte. Die politischen Vertreter aus Gemeinderat, Kreistag und Region hörten aufmerksam zu, nahmen viele Anregungen für ihre Arbeit mit und werden die Bürger darüber informieren, was daraus wird. Die Ergebnisse des Bürgerrats werden am 26. Oktober, ab 16 Uhr von Teilnehmern in den Räumen der Nürtinger Zeitung am Obertor der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Fazit der Veranstalter fällt überaus positiv aus und lautet: Auch als Partei kann man Bürger beteiligen. hwz

Anzeige

Nürtingen