Nürtingen

Gruselige Gestalten in Raidwangens Straßen

11.02.2019 00:00, Von Daniel Jüptner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Unzählige Schaulustige ließen sich den Nachtumzug mit 64 Gruppen nicht entgehen

Hunderte Narren und Hexen zogen am Samstagabend beim traditionellen Nachtumzug durch die Straßen in Raidwangen. Unzählige Schaulustige aus der gesamten Region ließen sich das Fasnet-Spektakel nicht entgehen und säumten die Wegstrecke durch den Ortskern bis hin zum Narrendorf auf dem Festplatz. Doch wehe dem, der eine der teils grausigen Gestalten provozierte.

Die Krieger des Mottles-Heers verbreiteten Angst und Schrecken - oder versuchten es zumindest. Fotos: Jüptner
Die Krieger des Mottles-Heers verbreiteten Angst und Schrecken - oder versuchten es zumindest. Fotos: Jüptner

NT-RAIDWANGEN: Mit großem Tamtam, Paukenschlägen und grellenden Posaunen eröffneten die Guggenmusiker der Lenningo Gugga den Nachtumzug in Raidwangen. Sie waren die Vorhut für insgesamt 64 Narrengruppen, darunter gleich sieben Guggenmusik-Kapellen, die durch die teils engen Straßen des Nürtinger Ortsteils zogen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Nürtingen