Schwerpunkte

Nürtingen

Grüne für Wind- statt Kernkraft

27.02.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stammtisch des Nürtinger Ortsverbandes zum Thema Energie

NÜRTINGEN (pm). Beim letzten Stammtisch des Ortsverbands Bündnis 90/Die Grünen wurde sehr intensiv über ein neues Energiekonzept für die Stadt Nürtingen diskutiert. Dabei sprach man über „nachhaltige“ Energien, über die Ausbremsung der Energiewende durch die Große Koalition, über die Verträge der Nürtinger Stadtwerke und die Möglichkeit der Schaffung von Energiegenossenschaften.

Die Nürtinger Grünen fordern, alle Formen von sanfter, natürlicher Energie (Wind, Wasser, Sonne und Biomasse) vor Ort und regional zu nutzen. Die Grünen denken dabei an eine Ausweitung der Naturstromversorgung durch weitere Wasserkraftwerke am Neckar, durch weitere Fotovoltaikanlagen auf den Nürtinger Dächern und Windkraftanlagen auf dem Galgenberg und dem Käppele. Wenn man bedenkt, dass gerade Letztere durch ihren hohen Wirkungsgrad von 90 Prozent hocheffizient und nach sechs Jahren Amortisation 30 Jahre kostenlosen Windstrom für Nürtingen liefern könnten, erscheint es völlig unerklärbar, dass man diese „Goldesel“ schon vorher opfert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 64% des Artikels.

Es fehlen 36%



Nürtingen