Schwerpunkte

Nürtingen

Grippewelle im Kreis auf dem Höhepunkt

23.02.2018 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zahl der Influenza-Fälle bei 481 – aber auch Vielzahl grippaler Virusinfekte wird festgestellt – Frage nach Wirksamkeit des Impfstoffs

Auch wenn der Winter sich in hiesigen Gefilden bisher eher von seiner milden Seite gezeigt hat, schlägt doch die Grippewelle wie jedes Jahr zu. Beim Esslinger Gesundheitsamt geht man davon aus, dass die bisher 481 offiziellen Influenza-Erkrankungen jetzt der Höhepunkt sind, was aber heißt, dass bis etwa Ende März mit nochmals so vielen gerechnet werden müsse.

Husten, Schnupfen, Heiserkeit: Erkältungs- und Grippeerkrankungen haben jetzt Hochkonjunktur.  Foto: Holzwarth
Husten, Schnupfen, Heiserkeit: Erkältungs- und Grippeerkrankungen haben jetzt Hochkonjunktur. Foto: Holzwarth

Muskel- und Kopfschmerzen, ein trockener Reizhusten und Fieber sind typische Symptome, sowohl für einen viralen Infekt, für den eine Vielzahl von Viren in Frage kommen, wie auch für eine Erkrankung mit den gefährlicheren Influenza-Viren. Bei der sogenannten echten Grippe, der Influenza, sind die Symptome laut Dr. Albrecht Wiedenmann, dem Sachgebietsleiter für Infektionsschutz und Umwelthygiene im Gesundheitsamt des Landkreises Esslingen, meist jedoch weitaus heftiger. Typisch sei vor allem der schnell heftig werdende Verlauf schon wenige Stunden nach den ersten Symptomen, ebenso schnell auftretendes hohes Fieber.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit