Schwerpunkte

Nürtingen

"Gott hat uns zusammengefügt"

11.08.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gott hat uns zusammengefügt

Das Ehepaar Dieter und Ingeborg Weller feiert am heutigen Freitag den 50. Hochzeitstag. Der Nürtinger Dieter Weller war 1948 nach München gegangen, um dort sein in Stuttgart begonnenes Studium der Betriebswirtschaft abschließen zu können. Dort lernte er in der Studentengemeinde der Universität die gebürtige Münchnerin Ingeborg Hüfner, ebenfalls Studentin der Betriebswirtschaft, kennen. Sie blieb zunächst in München, wo ihr eine Stelle bei Siemens angeboten worden war. Er ging beruflich nach Aachen. In der ständigen Gewissheit, dass sie von Gott zusammengefügt worden waren, überdauerte das Paar die fünfjährige Fernbeziehung. Nach der Heirat 1956 zog das Paar nach Nürtingen. Dieter Weller übernahm die bisher von Vater und Onkel geführte Möbelfabrik und das Einrichtungshaus Wilhelm Weller. Ab 1985 arbeitete er in der Hauptverwaltung der Samariterstiftung in Oberensingen. In ihrer Freizeit gestalteten beide unter anderem gemeinsam Gottesdienste. Dieter Weller war 17 Jahre lang Mitglied im Kirchengemeinderat. Noch heute engagiert er sich unter anderem für das Nürtinger Stadtgebet und den Ökumenischen Bibelgesprächskreis Roßdorf. Gemeinsam mit ihren fünf Kindern und zwölf Enkeln feiert das Ehepaar Weller am Samstag. 12. August, um 14 Uhr einen Gottestdienst im Stephanushaus Roßdorf mit Stehempfang, Bekannte und Freunde sind willkommen. sgr


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Nürtingen