Anzeige

Nürtingen

Glückwünsche für die neue Nürtinger Bürgermeisterin

19.04.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Lang war die Schlange der Gratulanten, die am Dienstagabend im Rathaus der neuen Nürtinger Bürgermeisterin Annette Bürkner (rechts) zu ihrem Wahlerfolg gratulierten. Gemeinderäte, Kollegen und Nürtinger Bürger wünschten ihr für die neue Aufgabe eine glückliche Hand. Mit der 55-Jährigen freuten sich auch ihr Ehemann und ihre Eltern, die ebenfalls der Sitzung beiwohnten. „Ich hatte mich auf ein knappes Ergebnis eingestellt, dass es am Ende so deutlich werden würde, überraschte mich“, sagte sie einen Tag nach der Wahl. Annette Bürkner hatte im zweiten Wahlgang 18 Stimmen erhalten, Mitbewerber Bernd Schwartz 13 Stimmen (wir berichteten). Für die Leiterin des Amtes für Bildung, Soziales und Familie war es gestern ein ganz normaler Arbeitstag mit einem vollen Terminkalender. Ab wann sie die Amtsgeschäfte als Nürtinger Bürgermeisterin übernimmt und von ihrem Büro in der Mönchstraße in das Amtszimmer in der Chefetage im Rathaus umzieht, ist noch offen. „Das muss ich noch mit unserer Hauptamtsleiterin Carmen Speidel abstimmen, wann ich die Ernennungsurkunde bekomme.“ Übernächste Woche, am 2. Mai, sind es genau sieben Jahre, dass Claudia Grau ihr Amt als Nürtinger Bürgermeisterin angetreten hat. Nach ihrer Genesung wollte sie sich auf die erneute Kandidatur vorbereiten. Claudia Grau starb nach schwerer Krankheit im Alter von 53 Jahren im Januar. Annette Bürkner hat viele Projekte gemeinsam mit Bürgermeisterin Grau auf den Weg gebracht und deshalb wird sie sich auch schnell in die neuen Aufgaben als Erste Beigeordnete einarbeiten. ali/Foto: Holzwarth

Anzeige

Nürtingen