Schwerpunkte

Nürtingen

Glimpflich davongekommen

23.10.2009 00:00, Von Bernd S. Winckler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Urteil gegen zwei Nürtinger Brüder gesprochen

NÜRTINGEN. Von der dicken Anklageschrift wegen Rauschgifthandel gegen ein Nürtinger Brüderpaar ist jetzt nach vierwöchiger Beweisaufnahme vor dem Stuttgarter Landgericht wenig übrig geblieben. Statt 30 Kilogramm Drogen war den beiden 38- und 45-Jährigen nur noch der Handel und Besitz von zwei Kilogramm nachweisbar. Deshalb kamen die Brüder gestern mit Strafen von zwei Jahren und vier Monaten und einem Jahr und vier Monaten glimpflich weg.

Genau vier Wochen lang verhandelte die 18. Große Strafkammer des Stuttgarter Landgerichts gegen das Nürtinger Brüderpaar. In der Anklageschrift war noch die Rede von Marihuana in einer Menge von bis zu 30 Kilogramm, tausenden Ecstasy-Tabletten, dazu noch kiloweise verbotene Amphetamine sowie mehrere Kilogramm Kokain. Dafür hätte es fast zehn Jahre Haft geben können, meinte zu Prozessbeginn ein Gerichtssprecher.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Nürtingen