Schwerpunkte

Nürtingen

Glasfasernetz für Hardt

20.11.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stadtwerke gaben im Ortschaftsrat aktuelle Informationen

NT-HARDT (bsc). Der Ausbau des Glasfasernetzes war in den letzten Jahren immer wieder Thema in den Beratungen des Hardter Ortschaftsrates. Ein erster Streckenabschnitt wurde im Jahr 2012 im Zusammenhang mit der Behebung eines Kabelschadens in der Frundsbergstraße verlegt. Die Anwohner der unteren Hauffstraße, der Kullenwiesen und teilweise auch der Frundsbergstraße hatten daraufhin die Möglichkeit, sich eine Glasfaserleitung ins Haus beziehungsweise ins Grundstück legen zu lassen. Auf Einladung von Ortsvorsteher Bernd Schwartz stellte nun Michael Klesse, Abteilungsleiter für den Bereich Stromversorgung bei den Nürtinger Stadtwerken, dem Gremium die Planungen des Versorgungsunternehmens vor.

Im Stadtteil Hardt, so Klesse, seien im Rahmen der Kanal- und Straßensanierung der Bruckenwiesen im Jahr 2012 und der Pfeiferstraße im Jahr 2013 gleich Leerrohre für ein späteres Glasfasernetz mit verlegt worden. Seitens der Stadtwerke sei geplant, die Haushalte in Nürtingens kleinstem Stadtteil direkt mit Glasfaser anzubinden. Das Problem seien indes die spezifischen Erschließungskosten je Hausanschluss. Der Bauanteil bei den Gesamtkosten belaufe sich auf rund 70 Prozent. Diese Kosten gelte es zu reduzieren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 62% des Artikels.

Es fehlen 38%



Nürtingen