Anzeige

Nürtingen

Gerade im Altkreis boomt der Nahverkehr

10.11.2010, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zählungen in der S-Bahn zwischen Wendlingen und Kirchheim zeigten einen enormen Zustrom

Ein Musterbeispiel für das enorme Potenzial, das im öffentlichen Nahverkehr steckt, ist im Altkreis Nürtingen zu finden: Nachdem die S 1 über Plochingen hinaus bis nach Kirchheim verlängert wurde, sind die Fahrgastzahlen zwischen Wendlingen und der Stadt unter der Teck regelrecht explodiert.

Selbst Fans von Bussen und Bahnen dürften das kaum für möglich gehalten haben, was die Chefs des Verkehrs- und Tarifverbunds Stuttgart (VVS), Horst Stammler und Thomas Hachenberger, nunmehr ermitteln ließen: Im Vergleich zur Bedienung der Strecke durch eine Regionalbahn stiegen im ersten Jahr 37 Prozent mehr Fahrgäste in die S-Bahn ein.

Für die Tage von Montag bis Freitag liegen dazu sogar exakte Zahlen vor: Früher fuhren im Schnitt 3460 Menschen pro 24 Stunden mit der Regionalbahn zwischen Wendlingen und der Teckstadt. Nun, auf der längsten S-Bahn-Linie im gesamten Verbundraum (zwischen Kirchheim und Herrenberg liegen stolze 71 Kilometer), nutzen im selben Zeitraum 4750 Leute die neuen Züge.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Anzeige

Nürtingen