Schwerpunkte

Nürtingen

Genuss vom Feinsten beim Archemarkt

24.09.2012 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Slow Food präsentierte am Sonntag im Freilichtmuseum die Passagiere der „Arche des guten Geschmacks“

Slow Food – dieser englische Begriff steht nicht nur für genussvolles Essen. Die internationale Bewegung setzt sich auch für den Erhalt des kulinarischen Erbes ein. Am Sonntag konnten die Besucher des Freilichtmuseums sich beim Archemarkt über die Passagiere der Arche des guten Geschmacks informieren.

Der Ziegenbock gehört zum Inventar des Museums und interessierte sich fürs Bamberger Hörnla.
Der Ziegenbock gehört zum Inventar des Museums und interessierte sich fürs Bamberger Hörnla.

Ein Tag für Genießer war der Sonntag im Freilichtmuseum. Tolles Wetter und kulinarische Besonderheiten – die Menschen strömten ins Museum. „Erstaunt waren wir, wie gut die Menschen informiert sind, und auch wie interessiert sie sind“, sagte Alexander Lorenz von der Slow-Food-Regionalgruppe Stuttgart. Seine Frau Sabine Fengler hat sogar das Gefühl, die Menschen seien extra wegen des Archemarktes ins Museum gekommen. Die beiden präsentierten die Alblinsen, die eine regelrechte Renaissance feiern, nachdem man sie 2006 in der Wawilow-Genbank in St. Petersburg wiederentdeckt hatte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Nürtingen