Anzeige

Nürtingen

Gemeinschaftsschule an Kapazitätsgrenze

14.07.2015, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Frickenhausens Bürgermeister Blessing sieht Nürtingen gefordert – Grünen-Abgeordneter Andreas Schwarz erkundigte sich vor Ort

„Die Gemeinschaftsschule ist uns wichtig“, betonte Andreas Schwarz gestern in Frickenhausen. Mit der Zweitkandidatin Ingrid Grischtschenko betreut der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag Ministerpräsident Winfried Kretschmanns Wahlkreis Nürtingen. Er wollte vor Ort hören, auf welche Resonanz das Schulmodell bei Eltern, Lehrerschaft und Schülern stößt.

Tauschten sich über die Ganztagsschule aus: (von links) Simon Blessing, Andreas Schwarz, Almuth Ruse, Ingrid Grischtschenko, Claudia Himmer, Bernd Hess. ug

Dass die Frickenhäuser Gemeinschaftsschule nicht nur im Neuffener Tal wahrgenommen wird, sondern ihre Wirkung auch auf das Umland hat, zeigte schon die Anwesenheit von Dieter Braunmüller, Claudia Himmer und Juliane Althoff aus dem Vorstand der Nürtinger Ortsgruppe der Grünen, aber auch des Gesamtelternbeiratsvorsitzenden der Nürtinger Schulen, Bernd Hess. Rund 25 Prozent der Schülerinnen und Schüler kämen direkt aus Frickenhausen, der Rest von auswärts, so Schulleiterin Almuth Ruse.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Nürtingen