Anzeige

Nürtingen

Gemeinschaftsschule: Abwarten angesagt

16.01.2016, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft hatte zu Diskussion über Schulentwicklung eingeladen

Unter dem Motto „Gut und erfolgreich lernen und arbeiten in unseren Erziehungs- und Bildungseinrichtungen“ hatte die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft am Donnerstagabend zu einem Informationsabend mit den Landtagswahlkandidaten von den Grünen, der SPD, CDU, FDP und der Linken in den Panoramasaal der Nürtinger Stadthalle K3N geladen.

Diskutierten über Bildungspolitik: Sebastian Schöneck (SPD), Ingrid Grischtschenko (Grüne), David Warneck (GEW), Hans Dörr (GEW), Thaddäus Kunzmann (CDU), Dr. Michael Brodbeck (FDP) und Peter Rauscher (Linke) (von links) im Panoramasaal des K3N. Foto: heb

NÜRTINGEN. Moderiert von Hans Dörr, Kreisvorsitzender der GEW Esslingen, und seinem Stellvertreter David Warneck gaben die Kandidaten Auskunft, wie sie – oder ihre Partei – im Falle ihrer (Wieder-)Wahl mit der, wie einer der Diskussionsteilnehmer bekundete, „wichtigsten Ressource unseres Landes“ zu verfahren gedächten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Nürtingen