Schwerpunkte

Nürtingen

Gemeinsam für den Klimaschutz

14.02.2020 05:30, Von Lutz Selle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Oberbürgermeister hat viel Lob für Klimaschutzmanager Thomas Kleiser parat – Räte sehen schnellen Handlungsbedarf

Die Klimaaktivistin Greta Thunberg wäre vermutlich angetan von Nürtingen. Knapp drei Stunden lang ist es im Gemeinderat nur ums Thema Klimaschutz gegangen. Klimaschutzmanager Thomas Kleiser, Revierförster Richard Höhn, Stadtwerke-Chef Volkmar Klaußer, der Oberbürgermeister und einige Gemeinderäte betrachteten das Thema von sämtlichen Seiten.

Die Arbeit von Klimaschutzmanager Thomas Kleiser wird von vielen geschätzt.  Foto: Holzwarth
Die Arbeit von Klimaschutzmanager Thomas Kleiser wird von vielen geschätzt. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Es war ein Einstieg in ein Thema, das den Gemeinderat in Zukunft regelmäßig beschäftigen wird. Zwar wurden noch keine Beschlüsse gefasst. Das wird aber in der Sitzung am 17. März nachgeholt, wenn das Gremium darüber entscheiden soll, ob das aus dem Jahr 2013 stammende Klimaschutzkonzept aktualisiert wird, der Einstieg in den European Energy Award (EEA)-Prozess nützlich wäre und ob die Stelle des Klimaschutzmanagers zu entfristen und als dauerhafte kommunale Stelle einzurichten ist.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Nürtingen