Schwerpunkte

Nürtingen

Gemeinde gestalten

26.09.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NT-OBERENSINGEN (pm). „Wir machen aus Zitronen Limonade“, das hat sich die Oberensinger Evangelische Kirchengemeinde vorgenommen. Sie lädt am Freitag, 26. September, um 18 Uhr ins Oberensinger Gemeindehaus zur Zukunftswerkstatt „Gemeinde gestalten“ ein. Anlass ist die bevorstehende Kürzung der Pfarrstelle in Oberensingen und Hardt um ein Drittel. Im Rahmen der Sparvorgaben des Pfarrplans der Evangelischen Landeskirche in Württemberg sollen die eineinhalb Pfarrstellen in Oberensingen und Hardt zum 1. Januar 2009 auf eine Stelle reduziert werden. Der Kirchengemeinderat und das Pfarrerehepaar Dangelmaier-Vinçon haben zusammen mit zwei externen Gemeindeberatern einen Prozess angestoßen, durch den die „Zitrone“ der Kürzung zur „Limonade“ werden könnte. Sie wollen dafür sorgen, dass die Arbeit in der Gemeinde nicht Schaden erleidet. Interessierte Gemeindeglieder sind eingeladen, ihre Ideen und Fragen einzubringen, Ziele festzulegen und Schritte einzuleiten. Bei so anspruchsvollen Aufgaben ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Oberensingen und Hardt übernehmen damit eine Vorreiterrolle im Kirchenbezirk, denn auch in Oberboihingen, Neuffen und im Enzenhardt stehen in den kommenden Jahren Kürzungsprozesse an.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Nürtingen