Nürtingen

Geldspritze fürs älteste Haus der Stadt

23.08.2016 00:00, Von Volker Haußmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg fördert die Sanierung der Strohstraße 15 mit 50 000 Euro aus der Lotterie Glücksspirale

Seit über 40 Jahren steht das Haus Strohstraße 15 leer. Derzeit wird die dringend notwendige Sanierung des ältesten Hauses Nürtingens doch noch angegangen. Auf rund 380 000 Euro werden die Kosten dafür beziffert. 50 000 Euro steuert die Denkmalstiftung Baden-Württemberg dazu bei. Am Montag wurde im Rathaus der symbolische Scheck übergeben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 11% des Artikels.

Es fehlen 89%



Nürtingen