Schwerpunkte

Nürtingen

Geld fürs Provisorium

17.08.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Wissenschaftsministerium fördert den Kulturbetrieb

NÜRTINGEN (pm). Mit dem Masterplan „Kultur BW – Kunst trotz Abstand“ hat das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Öffnungsperspektiven und Unterstützung für den Kulturbetrieb in Corona-Zeiten vorgelegt. Aus dem Sonderprogramm „Kultur Sommer 2020“ erhält der Nürtinger Kulturverein Provisorium in der vierten Förderrunde eine Unterstützung von 9600 Euro.

Das Provisorium bietet ein Sommer-Garten-Event im Hölderlingarten der Freien Kunstakademie Nürtingen unter dem Titel SOS am Neckar und verschafft damit Kunstschaffenden eine Auftrittsmöglichkeit und 99 Gästen einen Kunstgenuss (siehe nebenstehenden Artikel).

Dazu Ministerpräsident Winfried Kretschmann in einer Pressemitteilung: „Eine schrittweise Öffnung des Kulturbetriebs wird immer wichtiger, weil gerade in dieser gesellschaftlichen Krisensituation die Kultur mit ihren Möglichkeiten und Angeboten fehlt. Eine Rückkehr zum Zustand vor der Corona-Krise wird es im Kulturbereich auf absehbare Zeit nicht geben, weil der Gesundheitsschutz aller Beteiligten und des Publikums höchste Priorität genießt und die Zahl der Infektionen so gering wie möglich gehalten werden muss. Diese Balance zwischen Gesundheitsschutz und öffentlichem kulturellem Leben gilt es auszugestalten.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Nürtingen