Anzeige

Nürtingen

„Gedämpfte“ Stimmung bei Frühjahrssynode

24.03.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Synodalen der Offenen Kirche berichten von der Versammlung

(pm) Die dreitägige Frühjahrssynode der 15. Württembergischen Landessynode fand im Hospitalhof in Stuttgart statt. Auf der Tagesordnung standen der Bericht des Landesbischofs, die Änderung der Taufordnung und die Stärkung von Partnerschaften, Ehe und Familie. Darüber berichteten die Synodalen der Offenen Kirche im Wahlbezirk Kirchheim-Nürtingen, Elke Dangelmaier-Vinçon und Robby Höschele.

Dass bei der Herbsttagung 2017 zur Segnung gleichgeschlechtlicher Paare keine Zweidrittel-Mehrheit zustande kam, hinterließ bei der Frühjahrssynode deutliche Spuren. Beide Synodale schilderten die Atmosphäre als „gedämpft“ und „spürbar abgekühlt“. Dangelmaier-Vinçon bedauerte, dass konservative Synodale in der Segnungsfrage nunmehr eine Opferrolle vorspielten.

Den Bericht des Landesbischofs bewerteten beide Synodale als das Bemühen, die Einheit der Synode zu bewahren. Der Bericht enthalte nichts Verkehrtes aber auch nichts Handfestes. Es habe das Gestalterische und Weitblickende fehle. Das Thema Digitalisierung gewichteten die beiden Synodalen unterschiedlich. Höschele hob die Bedeutung der Digitalisierung hervor.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 51%
des Artikels.

Es fehlen 49%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen